Sonntag, 6. September 2015

Szegediner Gulasch


Zutaten:
  • 500 g Gulasch (ich habe 350 g genommen)
  • 3 EL Speiseöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 200 g Zwiebeln
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Sauerkraut
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Piment
  • 1 Becher Creme Fraiche ( ich habe einen halben Becher Schmand genommen, da er noch offen war)

Zubereitung:
  1. Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. 
  2. Gulasch in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
  3. Öl in einem Topf erhitzen. Die Fleischwürfel gut darin anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. 
  4. Zwiebelscheiben zu dem Fleisch geben und ebenfalls anbraten.
  5. Gemüsebrühe mit Tomatenmark hinzufügen, umrühren und alles etwa 30 Min. mit Deckel bei mittlerer Hitze garen.
  6. Sauerkraut locker zupfen und mit Lorbeerblatt, Piment und Wacholderbeeren zu dem Fleisch geben, evtl. noch etwas Brühe hinzufügen und noch etwa 20 Min. mit Deckel schmoren.
  7. Crème fraîche / Schmand unter das gare Gulasch rühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Samstag, 5. September 2015

Marmorkuchen



Zutaten:
6 Eier (Größe M, oder 4 Eier Größe L)
140 g Zucker
1 P. Vanillezucker
250 ml Öl/Margarine
400 g Mehl
100 g Speisestärke
1 P. Backpulver
200 ml Milch

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Glasur:
Vollmilchschokolade


Zubereitung:
  1. Ofen vorheizen auf 175 °C Heißluft.
  2. Die Margarine mit dem Zucker cremig rühren. 
  3. Nach und nach die Eier hinzu und jedes Ei gut schaumig rühren.
  4. Die restlichen Zutaten hinzufügen und kurz verrühren. (Sobald Mehl im Teig ist sollte nicht mehr lange gerührt werden!)
  5. Den Teig halbieren. Die erste Hälfte in eine Springform geben.
  6. Für den dunklen Teig etwas Kakao (etwa 40-50 g) mit Milch vermischen und mit dem Teig verrühren. Den dunklen Teig über den hellen Teig geben und mit einer Gabel Marmor-Muster herstellen. 
  7. Den Kuchen bei 175 °C Heißluft etwa 45 Minuten backen. 
  8. Stäbchenprobe nicht vergessen ! 
Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, die Schokolade für den Überzug schmelzen lassen. Mit einem Pinsel gleichmäßig den Kuchen überziehen und auskühlen lassen.

Zitronenkuchen


Zutaten:
6 Eier (Größe M, oder 4 Eier Größe L)
140 g Zucker
1 P. Vanillezucker
250 ml Öl/Margarine
400 g Mehl
100 g Speisestärke
1 P. Backpulver
200 ml Milch
3/4 Fläschchen Zitrone

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.


Glasur:
1 Zitrone
1/2 Pk Puderzucker


Zubereitung:
  1. Ofen vorheizen auf 175 °C Heißluft.
  2. Die Margarine mit dem Zucker cremig rühren. 
  3. Nach und nach die Eier hinzu und jedes Ei gut schaumig rühren.
  4. Die restlichen Zutaten hinzufügen und kurz verrühren. (Sobald Mehl im Teig ist sollte nicht mehr lange gerührt werden!)
  5. 3/4 von dem Zitronenfläschen dazu geben und gut rühren.
  6. Den Kuchen bei 175 °C Heißluft etwa 45 Minuten backen. 
  7. Stäbchenprobe nicht vergessen ! 
Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Puderzucker mischen. Mit Pinsel den Kuchen gleichmäßig überziehen.

Freitag, 4. September 2015

Geflügelcurry mit Banane

 

Zutaten:
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Hühnchenbrust
  • 1 Dose Ananasscheiben (560 g Abtropfgewicht 340g)
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Curry
  • 1 Brühwürfel
  • 200 ml Ananassaft
  • 300 ml Wasser
  • ½ Becher Schmand
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
  • 1-2 EL Soßenbinder
  • 1 Banane, kleine Stücke schneiden

Zubereitung:
  1. Zwiebel fein würfeln 
  2. Hähnchen in große Streifen schneiden, Salzen, Ofeffern und in Speisestärke wenden
  3. Ananas abtropfen lassen und Saft auffangen
  4. Öl erhitzen - Fleisch anbraten – rausnehmen
  5. Zwiebeln glasig andünsten
  6. Ananassaft & Curry rein und gut verrühren
  7. Schamand und Brühwürfel dazu
  8. 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln
  9. Gewürze hinzu1 Minute kochen lassen
  10. Banane darunter

Samstag, 15. August 2015

Donauwellen-Torte



Zutaten Rührteig:
  • Sauerkirschen aus Glas mit 365 g Abtropfgewicht
  • 125 g Margarine
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Milch
  • 1/2 P. Backpulver
  • 200 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver

Zutaten Belag:
  • 450 ml Milch
  • 1 P. Vanillepuddingpulver
  • 40 g Zucker
  • 150 g  Butter

Zutaten Guß:
  • 125 g Kuvertüre
  • 25 g Kokosfett

Springform 26 cm


Zubereitung:
  1. Kirschen abtropfen lassen. 
  2. Butter und ucker cremig rühren. 
  3. Eier einzeln unterrühren. 
  4. Milch zufügen. 
  5. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. 
  6. Springform einfetten. 
  7. Hälfte Teig einfüllen.
  8. Kakao unter Rest Teig rühren, auf den hellen Teig streichen. 
  9. Kirschen darauf verteilen. 
  10. Imvorgeheizten, Zucker und ca. 6 EL Milch verrühren. Rest Milch in Topf aufkochen. 
  11. Puddingpulver in die heiße Milch einrühren, aufkochen und etwas auskühlen lassen. Butter cremig rühren. 
  12. Puddingmasse auf den Kuchen streichen und ca. 2 Stunden kalt stellen.
    Kuvertüre und Kokosfett schmelzen. Auf die Creme streichen. Evtl. mit dem Tortenkamm ein Wellenmuster ziehen und Kuchen kalt stellen.

Mittwoch, 12. August 2015

Ebly mit Tomate-Mozarella und Pesto


Zutaten:
  • 2 Kochbeutel Ebly
  • 1 Kugel Mozarella
  • Kirschtomaten
  • Pesto Rosso


Zubereitung:
  1. Ebly für 10 Minuten in Salzwasser kochen und abtropfen lassen
  2. Den gleichen Topf kurz mit Wasser ausspülen und Ebly wieder hineingeben.
  3. Ebly mit Tomaten und Mozarella erwärmen
  4. Pesto dazu geben
  5. Schmecken lassen ;)

Kirschmuffins mit Schoko-Bits



Zutaten:
  • 1 Glas (720 ml) Sauerkirschen
  • 50 g Zartbitter Schokolade
  • 175 g Butter/Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 225 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 48 Papierförmchen

Zubereitung:
  1. Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen
  2. Schokolade grob hacken
  3. Weiches Fett, Zucker, Vanillin und Salz cremig rühren
  4. Eier nacheinander unterrühren
  5. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, daruntersieben und kurz unterrühren
  6. Kirschen und Schokolade unterheben
  7. Jeweils 3 Papierförmchen ineinander setzen
  8. Teig darin verteilen
  9. Im vorgeheizten Backofen Heißluft 175 Grad 20-30 Minuten backen

Dienstag, 11. August 2015

Wurstspätzle

 

Zutaten:
  • 400 g Schinkenwurst
  • 500 g Mehl
  • 3 Eier
  • 2 Bund Schnittlauch
  • Milch
  • Sprudel
  • Salz

Zubereitung:
  1.  Alles zu einem Spätzlesteig zusammenrühren, der sehr fest sein muss
  2. Topf mit Salzwasser erhitzen
  3. Aus dem Teig mit Teelöffel kleine Nocken rausstechen und ins warme Wasser geben
  4. Kurz ziehen lassen, rausholen und mit kaltem Wasser abschrecken
  5. Auf großem Teller zum trocknen ausbreiten
  6. Mit Brühe servieren

Sonntag, 9. August 2015

Helle Soße für Tortellini

 

Zutaten:
  • 40 g Fett
  • 40 g Mehl
  • ½ L Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Paprikapulver
  • Brühe
  • Sahneschmelzkäse

Zubereitung:
  1. Mehl in Fett andünsten, bis der Rand weiß wird
  2. Mit Milch ablöschen und dabei gut rühren
  3. Höchstens 10 Minuten köcheln, da es sonst an Geschmack verliert
  4. Mit den restlichen Zutaten würzen und den Schmelzkäse unterheben

Samstag, 8. August 2015

Gemüselasagne


Zutaten:

Für die Soße:
  • 800 g stückige Tomaten
  • 1 mittlere Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1  Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • Salz und Pfeffer, Zucker
  • 2 EL Olivenöl


Für den Spinat:

  • 300 g TK-Blattspinat
  • 1 EL Butter
  • 1 mittlere Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1  Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • Salz und Pfeffer, Muskat


Für die Zucchini:

  • 2 m.-große Zucchini, in Scheiben oder längs geschnitten
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten


Für die Pilze:

  • 400 g Champignons
  • 2 EL Butter
  • 1 mittlere Zwiebel, fein gewürfelt
  • Salz und Pfeffer 



Für die Bechamelsoße:

  • 40 g Fett
  • 40 g Mehl
  • ½ L Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paprika
  • Chiliwürze
  • Vegetal
  • ¼ Becher Schmelzkäsesoße

Sonstiges:
  • Ca. 8 Lasagneplatten
  • Frische Tomaten


Zubereitung: 

Tomatensauce:
Zwiebeln und Knoblauch in Öl glasig dünsten. Tomaten zugeben mit etwas Salz würzen, 30 min. köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Spinat:
Zwiebeln und Knoblauch in der Butter glasig anschwitzen. Den Spinat dazugeben und mit Zwiebel und Knoblauch mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zucchini:
Zucchinischeiben in Öl goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer würzen und auf Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett aufgesogen wird.

Pilze:
Pilze in Butter glasig anschwitzen, die Zwiebel dazu und bei Hitze so lang schmoren lassen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bechamelsoße:
Das Fett erhitzen und das Mehl hinzugeben. Darauf achten, dass die Mischung nicht zu dunkel wird. Dann die Milch dazu und ständig umrühren, dass sich keine Klümpchen bilden. Das ganze dann ca. 10 min köcheln lassen und mit den Gewürzen würzen. Zum Schluß der Schmelzläse hinzu.



Jetzt wird angerichtet:

  1. Auf den Boden kommt erst mal die Hälfte der Tomatensauce.
  2. Darauf eine Lage Nudeln
  3. Dann Tomatenscheiben und der Spinat und schließlich ein Teil der Käse-Sahne-Soße
  4. Jetzt wieder eine Lage Nudeln, darauf die Zucchini, die gebratenen Champignons
  5. Dann kommt eine Lage Nudeln, die zweite Hälfte der Tomatensauce.
  6. Nochmal (wer will) frische Tomaten, die letzte Lage Nudeln und der Rest Sahne-Käse-Sauce.
  7. Bei 200° im Ofen 20-25 min. überbacken, wenn der Käse zu dunkel wird mit Alufolie abdecken.
  8. Vor dem Servieren 10 -15 min. stehen lassen, damit sich alles setzt und die Lasagne gut aufgeschnitten werden kann.


Erdbeer-Biskuit-Herz




Zutaten:

Biskuitteig:
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 75 g Weizenmehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Belag:
  • 1 Sahne
  • Erdbeeren
  • 1 Päckchen roter Tortenguß

Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen und den Boden der Springform mit Backpapier auslegen
  2. Für den Biskuit die Eier mit dem Handrührer auf höchster Stufe ca. 1 Minute cremig rühren
  3. Nach und nach Zucker und Salz hinzufügenund einige Minuten schaumig schlagen
  4. Mehl, Speisestärke und Backpulver untermischen
  5. Teig in die Herzform füllen glatt streichen und ca 20 Minuten bei Ober und Unterhitze backen
  6. Kuchen aus dem Backofen nehmen, vom Rand lösen und auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen
  7. Dann Backpapier abziehen
  8. Sahne steif schlagen und auf dem ausgekühlten Boden verteilen
  9. Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren
  10. Kuchen mit den Erdbeeren belegen
  11. Den Tortenguß nach Anweisung zubereiten und ausgekühlt auf den Erdbeeren verteilen
  12. Den Kuchen vor dem Servieren mindestens 30 Minuten kühl stellen

Gefüllte Paprika


Zutaten:
  • 500 g Hack
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • Salz & Pfeffer
  • Paprikagewürz
  • Senf
  • Semmelbrösel
  • Paprika
  • 1 L Tomatensaft oder 2 Pack passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer und Fondor
  • Evtl. Maggi Päckle für Tomatensoße


Zubereitung:
  1. Zwiebel andünsten
  2. Schließlich mit allen Zutaten für das Hack vermischen
  3. Gewaschene und ausgeputzte Paprika mit der Masse füllen
  4. In Öl anbraten und herausnehmen
  5. Eine weitere Zwiebel andünsten
  6. Tomatensaft hinzu und wie Tomatensoße würzen
  7. Paprikas wieder hinzugeben
  8. 20-30 Minuten köcheln lassen

Freitag, 7. August 2015

Kartoffel-Lauch Pizza




Zutaten Pizzateig:
  • 250 g Mehl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • 2 El Öl
  • Salz

Zubereitung Pizzateig:
  1. Das Mehl mit etwas Salz in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. 
  2. Das Öl und das lauwarme Wasser in die Mulde gießen, die Hefe hinein bröckeln. 
  3. Mit den Händen zu einem glatten Hefeteig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen. 
  4. Dann dünn auf einem Backblech ausrollen. (oder aber 2 runde Pizzen formen).


Zutaten Belag:
  • 250 g Creme Fraiche
  • 1 Schuss Sahne
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g geriebener Emmentaler
  • 1 Stange Lauch 
  • 1 Zwiebel
  • ein paar gekochte Kartoffeln in kleine Würfel geschnitten
  • Katenschinken  

Zubereitung Belag:
  1.  Zuerst Creme Fraiche Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren. Einen Schuss Sahne zugeben, damit sich das Ganze später schöner verteilen lässt. 
  2. Lauchstange putzen, längs halbieren und und in feine (halbe) Ringe schneiden. 
  3. Die Zwiebel fein hacken. 
  4. Nun einfach alle Zutaten, also die Creme mit dem Lauch, der Zwiebel und dem Käse vermengen. 
  5. Den Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen und oben drauf den Katenschinken.
Bei 220°C Ober-/Unterhitze für ca. 10-20 Minuten, bis sie ein wenig Farbe bekommen hat.